Erfahrungsbericht

Enes, Azubi zum Mechatroniker

„Von der kleinen Platine bis zur großen Metallpresse“

Bei Siegfried Jacob Metallwerke kann ich gleich mehrere Arbeitsbereiche miteinander kombinieren. In meiner Ausbildung fließen verschiedene Gewerke zusammen. Dazu zählen Schlosser, Elektriker und Informatiker. 

Meine Aufgaben sind somit breit gefächert. Das reizt mich. Ich befasse mich sowohl mit kleinen Platinen als auch mit großen Anlagen wie Metallpressen oder Heizöfen, die wir instand halten oder warten.


„Die Kollegen greifen mir unter die Arme“

Ich bin erst seit wenigen Monaten im Unternehmen. Zu Beginn meiner Ausbildung war alles neu für mich. Die Kollegen haben mir zum Glück viel unter die Arme gegriffen. Dadurch habe ich mich direkt sehr gut aufgehoben gefühlt.

Insgesamt freue ich mich, dass ich hier so herzlich aufgenommen und schnell integriert wurde. Der Umgang miteinander ist sehr freundlich. Egal ob jung oder alt  - wir machen viele Späße miteinander. Aber man verliert den Respekt voreinander nicht.


„Deutlicher Vorsprung bei Lehrgängen“

Mein Ausbilder kümmert sich sehr gut um mich. Wenn ich Fragen habe, kann ich mich jederzeit an ihn wenden. Zu Beginn der Ausbildung haben wir gemeinsam auch einige Probeschaltungen aufgebaut. Somit hatte ich bei den Lehrgängen einen deutlichen Vorsprung vor anderen.

Mit den anderen Azubis verstehe ich mich gut. Die Stimmung ist positiv. Vor Ausbildungsbeginn sind wir zum Kennenlernen gemeinsam ins Restaurant gegangen. Anschließend waren wir in einem Escape Room. Das hat uns schon vor Ausbildungsbeginn zusammengeschweißt.