title image

Industriekaufmann/-frau

Zur Nachwuchsförderung unseres Metallhandelsbereichs bilden wir engagierte Auszubildende aus, die den Handel von der Grundlage der kaufmännischen Abwicklung von Verträgen über spezifische NE-Metallkenntnisse und Aufbereitungsverfahren bis hin zu Vertagsverhandlungen und -abschlüssen kennenlernen.
Hierzu werden neben den üblichen Kenntnissen aus dem Berufschul-Unterricht innerbetrieblich im Werksunterricht Berechnungen und Bewertungen von Metallen sowie das Zusammenwirken aller betrieblichen Abteilungen hinsichtlich Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz vermittelt.
Folgende Hauptbereiche werden nach Ausbildungsplan durchlaufen:

  • Bereiche Handel einschl. Materialein/-verkauf, Vertragsabwicklung, Zoll, Notifizierung;
  • Betriebsbüro mit Materialein-/ausgang und LKW-Disposition
  • Technischer Einkauf mit Wareneingang
  • Buchhaltung
  • Personalwesen
  • Physikalisch-chemisches Arbeiten
  • Betriebsbereiche (Lagerwesen)

Ausbildungsdauer: 3 Jahre
Schulische Voraussetzungen: Höhere Handelsschule oder Abitur
Ausbildungsbeginn: jeweils jährlich im August/September
Bewerbungen werden ab Oktober für die Ausbildung im Folgejahr angenommen