title image

Technische Ausbildung Chemielaborant/in

Zur Nachwuchsförderung bilden wir naturwissenschaftlich interessierte Auszubildende aus, die mehr als die schulischen Inhalte über Reaktionen und Zusammensetzungen von Stoffen erfahren möchten.
Neben den in der Berufsschule vermittelten Kenntnissen werden im innerbetrieblichen Werksunterricht weitere wichtige Fertigkeiten und Kenntnisse aus der Metallurgie vermittelt und berufsbezogene, naturwissenschaftlich-mathematische Berechnungen durchgeführt.
Die handlungsorientierte Ausbildung erfolgt gemäß Ausbildungsrahmenplan, wobei Schwerpunkte auf folgende Ausbildungsinhalte gelegt werden:

  • Analytik (qualitativ und quantitativ)
  • Atomabsorptionsspektrometrie (AAS)
  • Emissionsspektrometrie (ICP-OES und Funken-OES)
  • Röntgenfluoreszenzspektrometrie
  • Organisch-präparatives Arbeiten
  • Physikalisch-chemisches Arbeiten
  • Erfassen und Auswerten von Analysendaten mittels EDV

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre
Schulische Voraussetzung: guter Realschulabschluss oder Abitur
Ausbildungsbeginn: jeweils dreijährlich im August/September
Bewerbungen werden ab Oktober für die Ausbildung im Folgejahr angenommen